B I T e x - bürgernah

BITex praktiziert
Bürgernähe!

Der BITex Arbeitskreis trifft sich jeweils am letzten Dienstag des Monats
18 Uhr in der Gaststätte des Hotels “Meister Bär” Goethestr. 28.
Zu gleichem Termin und Ort können die Bürger die Bürgersprechstunde der BITex in Anspruch nehmen.

Was ist mit dem Licht am Ende des Tunnels?

- offene Beratung des BITex-Arbeitskreises mit Oberbürgermeister Kürzinger -

Wir hatten zu Beginn dieses Jahres von dem bedeutungsvollen Treff der BITex mit Ministerpräsident Kretschmer berichtet, das am 28.2. vor dem „Sachsengespräch“ (im Reichenbacher Neuberinhaus) stattfand. Zuvor hatte sich der Arbeitskreis der BITex mit einem Brief an den Ministerpräsidenten gewandt, um seine Auffassung zu den bis dato fehlenden Lösungsansätzen zur Tex-Problematik zu erfahren. Zugleich haben wir die Unterstützung des Projekts „Kältekompetenzzentrum“ in Reichenbach angeregt, zumal dieses Vorhaben die Chance bietet, unser Reichenbacher Tex-Bauhaus-Ensemble Klinkhardtstr. 30 einer hochwertigen Nachnutzung zuzuführen.

Ministerpräsident Kretschmer begrüßte die Initiative der Stadt Reichenbach und veranlasste noch in der Tex, dem Ort unseres Treffs, die Entfernung der Immobilie Klinkhardtstr.30 als Premiumobjekt aus dem Internet-Vermarktungsangebot des Freistaates, so von der BITex seit langem gefordert. Er sah in seinen Darlegungen eine Menge Potenzen, das Reichenbacher Projekt “Kältekompetenzzentrum“ in den Rahmen seiner Überlegungen zum „Masterplan Ländlicher Raum“ als einen „Innovativen Regionalen Wachstumskern“ zu installieren.

Die BITex begrüßte diese neuen, hoffnungsvollen Töne. Wir bewerten sie als Licht am Ende eines langen Tunnels, der nun wohl mit konkreten Schritten durcheilt werden muss, zumal die Wahlen im kommenden Jahr zu beachten sind. Aus diesem Grunde muss die Initiative der Stadt konkrete Formen annehmen – darin sind wir uns mit Oberbürgermeister Kürzinger einig. Der Ausgangspunkt „Machbarkeitsstudie“ – dies war die Grundlage der städtischen Initiative – muss schnell in eine konstruktive Konzeption überführt werden, in die alle erforderlichen Entscheidungsträger sowohl auf Landes- als auch auf kommunaler Ebene verpflichtet eingebunden sind. Und vor dem 1. September 2019 müsste die erste konkrete Realisierungsmaßnahme auf den Weg gebracht sein – dies die Position der BITex.

Oberbürgermeister Kürzinger wird mit diesem Ziel am 30. November in einer wichtigen Arbeitsberatung in Dresden vorstellig werden, an der Vertreter aus vier Ministerien, der Staatskanzlei, Abgeordneten des Landtags und Verantwortliche nachgeordneter Einrichtungen teilnehmen.

Am Dienstag, dem 11. Dezember wird Oberbürgermeister Kürzinger den Arbeitskreis der BITex, vom Ergebnis dieser wichtigen Arbeitsberatung berichten und den weiteren Fortgang des Projekts Kältekompetenzzentrum / Tex erläutern. Interessierte BITex-Mitstreiter sind hierzu herzlich eingeladen! Die Veranstaltung findet um 18.30 Uhr im Konferenzsaal des Hotels „Meister Bär“ statt.

 


 

Dies und das

Reichenbach im Film

Presse - Stimmen